Dienstag, 30. April 2013

SMWIZDD 20Dreizehn von Krümelmonster

Kirstin fragt nach:

Nachdem ein uneinsichtiger Wochenendgrundstücksbesitzer fast eine gute halbe Stunde lang seinen Abfall verbrannt hatte, war dann nach längerer Zeit endlich wieder alles klar !
Besagtes Grundstück liegt genau hinter dem Tannenbaum, daher auf dem Foto nicht zu sehen.
Das erste Foto musst ich hinter dem geschlossenen Fenster machen, da her der Netzeffekt ( Fliegengitter )
denn der Gestank war fast nicht auszuhalten !



Kommentare:

  1. Ohh, was für ein Ausblick da bei dir! So ähnlich hab ich auch mal gewohnt, und irgendwann will ich auch wieder auf's Land und diesen Weitblick haben...und vernünftige Nachbarn :-)!
    Einen schönen Tag und sonnige Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    also ich weiß ja nicht, wie es bei Euch üblich ist, aber bei uns ist das überhaupt nicht erlaubt!Das finde ich auch richtig, wo würde das hinführen, wenn jeder seinen Abfall einfach im Grundstück verbrennen würde!
    Grüßle und noch einen angenehmen Tag
    Crissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch bei uns verboten,
      aber für manche Mitbürger scheint es keine Gesetze zu geben !

      Löschen
  3. Ja das mit den lieben Nachbarn ist so eine Sache, bei mir wird zwar nichts verbrannt dafür fährt der Bauer Gülle aus. Da kannst du dann auch kein Fenster öffnen. :(
    LG
    fadenfee

    AntwortenLöschen
  4. puhh das is ja übel. sollte man direkt die polizei holen. ihgitt. zum glück gings schnell. nur darf der das nicht zur gewohnheit werden lassen.

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Worte♥
Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.!