Dienstag, 4. Februar 2014

Barbara´s  Kunst-Aktion 
geht in 
die 16 Runde,
und zwar 
mit dem ausgelosten 

alten Meister   Edouard Manet


"My garden"  1881
                                       Es gibt nicht viele Werke von ihm, die ich mir persönlich in mein Zimmer hängen würde.
Das ist eines davon, gemalt kurz vor seinem Tode 1883.
Damals war er schon schwer krank ,er wusste schon, dass er seinen geliebten Garten nicht mehr oft  würde genießen können.
*********************
So könnte auch ein Garten in unserer Zeit aussehen.
Mir scheint, die Architektur eines gepflegten Gartens, hat sich, zumindest ausgehend von Manet´s Garten Gemälde,
nicht sehr viel verändert.
Etwas desillusionierend empfinde ich die Abgrenzung durch den Schutzzaun an der Gartenmauer.
Das grüne Paradies, schon damals ein zu schützender Raum.         

Kommentare:

  1. Liebe Jutta,

    ich bin begeistert von deinem Post.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    von diesem Gemälde hatte ich in meiner Junggesellenwohnung
    eien Reproduktion hängen. Mitgnommen habe ich sie nicht.
    Passte nicht mehr in das Haus.
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta.
    das ist eins meiner Lieblingsgemälde von Manet! Danke fürs zeigen!
    Ich wünsch Dir noch einen schönen gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. ....könnte mir eine kleine Ruhepause auf der Bank im Sonnenschein ganz gut vorstellen !
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. Ein schönes Gemälde , so etwas würde ich mir auch aufhängen . Es strahlt Ruhe und Gemütlichkeit aus .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,

    das hat es in der Geschichte von "Bilder einer Ausstellung" noch nie gegeben. Ein Bild wurde doppelt gewählt!

    Ich selber habe mich auch für "Die Bank" entschieden. Ganz sicher war mit ein Grund, dass ich kurz vor der Wahl des Gemäldes den botanischen Garten in Catania besucht habe. Die Eindrücke waren noch ganz frisch und wurden durch das Manet-Bild irgendwie so etwas wie gefestigt.

    Ein anderer Grund war, dass ich keine grosse Affinität zur "bürgerlichen Manet-Welt" habe. Hüte gefallen mir zwar, weshalb ich mir hie und da auch royale Hochzeiten anschaue, aber damit hätte es sich dann schon.

    Ich wünsche dir eine gute Zeit
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta, kann es sein, dass ich deinen Vorschlag für # 18 irgendwo übersehen habe?

    LG und noch einen schönen Sonntag
    Barbara

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Worte♥
Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.!