Sonntag, 17. August 2014

Was mir auffällt . . . #1

wenn ich so durch die Natur streife:
der Herbst kündigt sich langsam an.
Typische Herbstbepflanzung im Botanischem Garten
macht den Sommerblumen jetzt strahlende Konkurrenz
Die Singvögel, wie Amsel, Drossel und Star 
haben ihren Gesang eingestellt, 
der frühe Morgen und die ehemals langen Abende 
mit ihrem herrlichen Gesang sind nun stumm, 
nur  die kleinen Meisen,Finken, Zeisige und Spatzen lassen ihr Gepiepse noch lauthals hören.
Es wird kälter und regnerisch, 
durch die dicken Wolkendecken wird es nun 
auch viel früher dunkel 
und man braucht sogar am Abend 
schon mal wieder Lampenlicht
Alles in allem kann man sagen:
die dritte Jahreszeit rückt unaufhaltsam näher.





Kommentare:

  1. Liebe Jutta,
    nein, noch nicht Herbst *kopfschüttel*. SPÄTSOMMER *zwinker*.
    Aber du hast Recht, man spürt deutlich die Veränderung. Ohne Unterhemd ist mir nun oft schon frisch und auch die Füße rufen abends wieder nach Socken.
    Du hast ganz herrliche Fotos mitgebracht. Toll diese Farben. Und die beiden Bilderpaar harmonieren so schön miteinander.

    Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich dir!
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,

    der nahende Herbst ist sichtbar und spürbar.

    Sonnige Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    ich muss dir Recht geben, der Herbst naht mit Riesenschritten und ich
    weiß gar nicht, ob mir das gefällt?!
    LG und noch einen erholsamen Sonntag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Das stimmt leider , liebe Jutta . Heute ist es bei uns schon richtig herbstlich . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Jutta,
    ich denke auch das wir so langsam in den Herbst gehen. Das ganze Wochenende ist es kühl gewesen, ab und an ein Regenguss und sehr windig. Die ersten geleb Blätter habe ich leider schon entdeckt.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. ...so ist es wohl, liebe Jutta,
    der Lauf des Jahres ist unaufhaltsam...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,

    abgesehen von den jetzt kühlen Temperaturen, sind die ersten Zeichen des Herbstes schon zu erkennen. Aber ich liebe auch den Herbst, der uns noch so viele schöne Dinge bringen kann.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jutta,
    ja, die Temperaturen gehen langsam in den herbstlichen Bereich. Die Blütenpracht ist aber noch in vollem Umfang da, was Du durch Deine Fotos beweist.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Worte♥
Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.!