Mittwoch, 3. September 2014

Licht am Horizont

Ich liebe die Natur

Mit jedem Jahr mehr auf meinem Lebenskonto steigt die Sehnsucht, so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen.
Den Wind in den Haaren zu spüren.
Die Sonne auf der Haut zu fühlen.
Den Geruch der Erde einzuatmen.
Das Zwitschern der Vögel zu hören.
Das Prasseln des Regens auf den Blättern zu vernehmen.
Und die Stille zu genießen, wenn der Nebel sich auf die wiesen senkt und scheinbar alles verschluckt und in sein weißes, weiches Tuch einhüllt. als wäre es für immer.

Aber dann gibt es auch die Momente, 
wenn der dunkle Wolkenhimmel aufreist 
und die Helligkeit wieder an Macht gewinnt.
Dann kann ich es sehen, 
das Licht am Horizont.
Und es erfüllt mich mit neuer Hoffnung und Freude am Leben.


*******************************************************************
Meine neue Wortspende ist diesmal:
" Hoffnung "
und geht nun flugs zu:
Sunny










Meine Wortspenden bisher:
Feder, Teddybär, Winterlandschaft, Wurzeln, Rätsel, Spuren,
Mischling, Ära, Vorsatz, Vergangenheit, Türe, Umarmung,
Feigling, Kaffee, Steine, Frauen, Kreativität, Schönheit,
Gedicht, Arbeitszimmer, Vielfalt, Wind, Sonntagsausflug, Vordach,
Weitblick, Hobby, Spaziergang, Experimente, Durchsetzungsvermögen, Wasser,

Gedanken, wechselhaft, Phantasie, Urlaub, Wirklichkeit


Kommentare:

  1. Liebe Jutta
    wunderschön ausgedrückt mit den Bildern, ja die Natur ist schon einmalig!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Anhand deiner Fotos kann ich deinen Gedanken sehr gut nachvollziehen, Jutta

    ich wünsche dir einen schönen Tag
    gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    wunderschöne Worte zu herrlichen Bildern, die auch ich nur zu gut verstehe ...........
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Bilder und schöne Worte.
    Danke für einen tollen Beitrag.
    Nebel Bild oben ist mein Favorit.
    LG Mormor

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jutta,

    zu deinem ersten Bild habe ich ein aus dem Kindermund meiner Nichte: Sie schaut aus dem Fenster und sieht zum ersten Mal Nebel. Entsetzt ruft sie: Schau mal Mama da draußen ist alles schimmelig :-). Süß, oder? Ich gebe die Hoffnung auf Sonnenschein auch mal noch nicht auf.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist echt süß,ja ja, der Kindermund ;-)

      Löschen
  6. Schöne Bilder. Der Text ist von Dir?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der ist von mir, das sind meine Gedanken.

      Löschen
  7. Liebe Jutta,

    schöner kann man es eigentlich nicht beschreiben. Das Gefühl, was man hat - egal bei welchem Wetter -, wenn man die Natur mit allen Sinnen erlebt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Das hast du sehr schön geschrieben , liebe Jutta . Ein herrlicher Post . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    dein Nebelbild gefällt mir besonders gut. Die schönsten Bilder liefert die Natur ♥

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Klasse das "hingehauchte" Nebelbild !
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Worte♥
Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.!