Freitag, 16. Januar 2015

Aus alt mach neu . .


Großauftrag der ältesten Lieblingstöchter ♥
Socken, Socken, Socken !
Sie schickt mir ihre Alten und ich trenne auf und 
fabriziere Neue.
Ich finde, dass sie durchaus chice Exemplare ergeben.
Und nun wandern sie zu
und ihren Projekt








Kommentare:

  1. Die sehen toll aus, besonders das obere Paar :-) Da hätte ich gedacht, dass die Kombi von vornherein genauso geplant war :D
    LG, Sarah

    AntwortenLöschen
  2. ..die sind sehr schön, liebe Jutta,
    und bewundernswert, dass du die alte Wolle verwertest...

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,

    ganz toll! Die gefallen mir. Ich habe auch schon überlegt, ob ich einen Pullover auftrenne und Pulswärmer und Stirnbänder daraus stricke.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta, das ist eine tolle Idee! Die neuen alten Socken sehen super aus!
    Ich wünsch Dir einen gemütlichen Abend und ein wunderschönes Wochenende
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. toll - schöne neue Socken sind das geworden

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. hübsche Socken sind es liebe Jutta!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Das stimmt , liebe Jutta , das hast du fein gemacht . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    die sind wirklich schick, deine Neuen! Das war eine gute Idee die Wolle zu kombinieren.
    Ich habe ja nun auch gelernt Socken zu stricken. Früher war meine Mutter immer dafür zuständig und ich habe andere Dinge genadelt, z. B. Pullis für mich. Vor gut einem Jahr hat mein Sohn dann mal den Wunsch nach diesen Fußwärmern geäußert und dank Internet habe ich auch leicht verständliche Anleitungen und Größentabellen gefunden und konnte seinem Wunsch nachkommen. War überrascht das ich es so gut hinbekommen habe. Zur Zeit stricke ich ein paar für meine Mutter. Eigentlich mehr Kniestrümpfe. Durch den Katheterschlauch rutscht ihr Hosenbein immer so hoch und die nackte Wade schaut raus. Nicht so prickelnd um diese Jahreszeit. Also habe ich ganz weiche, dünne, weiße Wolle gesucht (meine Mutter hatte immer besondere Wünsche, die ich ihr nun auch erfüllen möchte wenn sie sie nicht mehr äußern kann) und Stricke nun fleißig damit sie noch fertig werden bevor der Frühling kommt. Hoffe, die Wolle überlebt die Waschgewohnheiten des Pflegeheims….
    Deine Paarhandschuhe waren bei unserer Familienfeier an Weihnachten auch ein Gesprächsthema. Meine Nichten hätten nun auch gerne welche….

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    super, daß du die alte Wolle wieder verwendest. Das hat meine Oma auch immer gemacht und ich halte das genauso.
    Die neuen Socken sind sehr schick geworden.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Worte♥
Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.!