Samstag, 14. Februar 2015

Armut

Zitat im Bild # 41
für die Foto-Aktion von 


Armut gibt es auch in Deutschland

Viele leben auf der Straße.
eine Meinung, die oft vertreten wird :
Niemand wird  bei uns dazu gezwungen !
***
Stimmt das wirklich ?
Ein paar Gedanken dazu kann , wer möchte,
nachlesen



Kommentare:

  1. Doch, der deutsche Staat zwingt so einige,
    auf der Straße zu leben. Müsste nicht sein,
    weil ja eigentlich jedem geholfen wird. Aber
    nur nach diversen Anträgen und das kann
    nicht jeder. Diesen Leuten müsste geholfen
    werden beim Antrag stellen, aber man geht
    da lieber mit einem Schulterzucken drüber weg.
    Wenn ich könnte wie ich wollte, würde ich
    jetzt da draußen sein und den Leuten eine
    Freude machen.
    Wünsche Dir und Deinen Lesern einen

    Happy Valentine's Day!
    •:*¨♥¨*:•.•:*¨♥¨*:•.•:*¨♥¨*:•
    【ツ】Knipsa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    meckern und klagen auf hohem Niveau, das ist total "in"!!!
    Es ist wie es ist, ich wünsche Dir einen angenehmen Sonnabend,
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  3. niemand wird dazu gezwungen... tja wenn das nur immer so einfach wäre... da würde der Spruch : wer schimpft der fürchtet die Wahrheit .. doch auch auf so manchen zutreffen, da kann ich moni nur voll und ganz zustimmen...
    Liebe Jutta dir ein feines WE mit herzlichen Grüßen AnnA

    AntwortenLöschen
  4. So ist es aber leider heute in unserer Gesellschaft , liebe Jutta . Klar werden die nicht gezwungen auf der Straße zu leben , aber es geht auch niemand von den hohen Herrschaften zu ihnen und holt sie von der Straße . Die deutsche Bürokratie spielt auch eine große Rolle , da verzweifeln viele Menschen dran .
    Liebe Grüsse Heike :)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,

    ich weiß nicht, ob das immer alles so ist, wie es dargestellt wird. Ich habe weder ganz "Reiche" noch ganz "Arme" in meinem Bekanntenkreis. Kann das also auch gar nicht beurteilen, wer im Einzelfall daran Schuld hat.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Jutta,
    ich denke mal es gibt Solche und Solche, man sollte die Menschen nicht über einen Kamm scheren...
    Leider wird in unserer Gesellschaft Armut und Obdachlosigkeit verurteilt...

    Ein wunderbares Zitat!!

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  7. Da hast du dir in dieser Woche ein Thema gewählt, über das man viel schreiben kann, liebe Jutta.
    Auf jeden Fall kann jeder froh sein, wenn er nicht auf der Straße leben muss und ein festes Dach über dem Kopf hat.
    Ich denke, man muss das auch von Fall zu Fall beleuchten und kann nicht generell eine Aussage über Obachdachlosigkeit
    und Schuld machen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für dich
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Ich denke mal da werden so einige Menschen zu gezwungen, und auch hier mehrt es sich über die Jahre. Nicht alleine gescheiterte Auswanderer sondern auch Tinerfeños die sich nichts mehr leisten können. In der heutigen Zeit wirklich traurig, die Kluft wird immer größer und die Worte sind sowas von wahr....die sollten mal ein paar Tage auf der Straße leben um zu wissen was Armut bedeutet.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  9. Es ist heute oft so, dass Menschen, die eigentlich zufrieden sein können nur am Schimpfen sind. Sehr schönes Zitat hast Du ausgesucht. Ich denke es gibt wenige, die aus wirklich freier Entscheidung auf der Strasse gelandet sind, irgendwelche Umstände haben sie in der Regel schon dazu gezwungen und der Weg zurück ist nicht leicht. Wer daran Schuld hat kann man wohl nicht wirklich sagen, meist kommen ja mehrere Umstände zusammen.

    LG Soni

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Worte♥
Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.!