Freitag, 1. Mai 2015

Marode Schönheiten #9


Wie jeden 1. Freitag im Monat 
  findet hier 
  hier wieder 
  meine  Foto-Aktion
  statt.
  Diesmal schon zum 9. mal !
  Ich freue mich auf 
  eure Beiträge.


Da diesmal der
1. Freitag auch der Feiertag 1. Mai ist
könnt ihr gerne 
bis einschließlich Samstag 
eure " Maroden Schönheiten " einstellen.

*******************


Diese alte und schon leicht verfallene Haus steht an der Grenze zu Tschechien.
Jedesmal, wenn ich daran vorbei fahre suche ich nach Lebenszeichen.
Bisher standen an den Fenstern zur Straße hin immer üppig grüne Pflanzen an den Fenstern.
Doch beim letzten Mal sahen sie welk und braun aus.
Ich nehme an, dass es nun verlassen wurde,
das alte Haus an der Straße nach Tschechien

Teilnehmer:

https://promocia.wordpress.com/2015/05/01/9-marode-schonheiten/




Kommentare:

  1. Ich finde es immer schade wenn solche Gebäude verlassen werden (müssen?) und dann verfallen. Was könnten uns diese Mauern für Geschichten erzählen. Hat was das Gebäude und ist wirklich eine Schönheit.

    Wünsche dir einen schönen 01.Mai und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta.....
    Ich möchte auch gerne mitmachen :-)
    Hier mein Beitrag für heute....
    http://opheliameetssuisse.blogspot.ch/2015/05/foto-aktion-marode-schonheiten.html
    Dir einen schönen 1. Mai, liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jutta,
    der Link funktioniert jetzt, lieben Dank :-)
    Schönen Tag, hoffe bei Dir ist das Wetter besser, hier regnet es :-(
    Liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Jutta,

    Erstmal wünsch ich dir und allen anderen einen herrlichen schönen 1. Mai.
    Hier ist heute keine Sonne, aber dafür Gestern..

    Hier mein Beitrag zur 9. Maroden Schönheit..
    https://promocia.wordpress.com/2015/05/01/9-marode-schonheiten/

    Herzliche Grüsse
    Elke
    ___________
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  5. In welcher Ecke steht denn das Haus. Das hat was...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An der Grenze nach Tschechien , nähe Selb .

      Löschen
  6. Ein großes Gebäude ist das , liebe Jutta . Ob es irgendwann mal abgerissen wird oder ob sich da mal jemand für findet weis man sicher nicht . :)

    http://waldelfenannemone.blogspot.de/2015/05/marode-schonheiten.html

    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    ich bedaure immer sehr, wenn diese alten Gebäude verfallen und letztendlich abgerissen werden. Neubauten erreichen nie den Charme, den diese alten Gemäuer einst ausstrahlten. Ich habe momentan soviel um die Ohren, daß ich es dieses Mal wohl leider nicht mit einem Post zu "Maroden Schönheiten" schaffe.
    Lg Kathinka

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jutta,
    wer da wohl mal gelebt hat?
    Familien mit Kindern?
    Was haben sie alles erlebt?
    Schade das man so etwas nicht weiß und oftmals
    auch nicht mehr nachvollziehen kann.
    Ein schönes Wochenende, Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Mein Beitrag ist auch online: http://blog.misslu.de/2015/05/01/marode-schoenheiten-9/

    Das Haus war in besseren Zeiten bestimmt sehr schön. Aber auch so wie es jetzt aussieht hat es was!
    Wenn ich solche alten Häuser sehe, frage ich mich immer ob es noch einen Besitzer gibt. Wenn ja, warum lässt er es so verkommen?! Da gibt es bestimmt unzählige Gründe.

    Liebe Grüße und ein wundervolles Wochenende :-)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    die Häuser an der tschechischen Grenze stehen immer mehr nun leer und sind verlassen. Ist wohl keiner da, der Geld in diese Gebäude infestieren will. Das kenn wir auch.

    Hab einen schönen 1. Mai
    Paula

    AntwortenLöschen
  11. Einen schönen 1.Mai auch von mir, mit einem Versuch Marodes bei Dir zu verlinken, weiß nicht so recht wie, also hier der Link zu meinem Blog
    http://binablurei.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jutta,

    so mein Beitrag ist auch fertig. Bin mir gar nicht bewusst, dass ich einmal "geschwänzt" habe. Bei mir ist es erst die Nr. 8: http://meine-hobbywelt.blogspot.de/2015/05/marode-schonheiten-82015-und-rost.html

    Schade ist es schon um solche Häuser. Da muss man sicher aber auch eine Menge Geld investieren, um das wieder hinzubekommen. Da ist Neubau wahrscheinlich viel preiswerter.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta,
    es ist erneut so weit: Und anbei eine weitere marode Schönheit, d. h. ein erster Teil von Friedberg. Dein altes Haus an der Grenze sieht tatsächlich verlassen aus ... Eigentlich sehr schade. Doch aus Erfahrung weiß ich, dass oft das Geld für die überfälligen Reparaturen fehlt.

    Hab` noch einen schönen Abend!

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    Und hier mein Link:
    http://happy-hour-with-picts.blogspot.de/2015/05/auf-in-den-mai.html

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,
    schade, dass so viele große schöne Häuser verlassen dastehen.
    Das große Haus aus meinem Beitrag ist sicherlich bewohnt.... und stammt aus dem letzten Sommerurlaub
    http://facileetbeaugusta.blogspot.com/2015/05/marode-schonheiten-7.html

    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Jutta!
    Das ist immer ein trauriger Anblick...immer mehr Häuser verotten dort.
    Ich bin heute so frei und zeige kein Gebäude sondern etwas ganz anderes. Aber das kannst du hier ja nachlesen http://www.wortperlen.de/kommentare/....6333/

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  16. ist echt traurig, schönen Sonntag Klaus

    AntwortenLöschen
  17. ist echt traurig, schönen Sonntag Klaus

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Worte♥
Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.!