Mittwoch, 4. November 2015

Der-Natur-Donnerstag "DND" #27


*************************
Die Natur ist einzigartig.
Sie kann ohne uns existieren
wir aber nicht ohne sie !  

Bewunderungswürdig ist diese kleine Blume.
Mit Energie und Kraft lässt sie sich nicht verdrängen !
*******
So, nun seid ihr wieder an der Reihe,
 ich bin schon sehr gespannt auf eure neuen Beiträge

         Aktion-Ende immer am Freitagabend
Teilnehmer:
http://pia-staehli.ch/blog/?p=4605starehttp://www.reflexionblog.de/blog/2015/11/05/dnd-27/http://kallebloggt.de/2015/11/05/der-natur-donnerstag-27/http://blechi-b.de/wordpress/?p=18415

Kommentare:

  1. Hallo Jutta,
    vielen Dank auch heute wieder für deine wunderbare Aktion.
    Bevor ich enfleuche und spät nach Hause komme,
    heute mein Link für das Mitmachen

    http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2015/11/der-alte-friedhof-in-ludwigsburg_47.html

    Es ist schon immer wieder toll, wo überall etwas herauswächst.

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    ein wunderschönes Bild! Es erinnert an meinen Jacobsweg vor vier Jahre. Dort sah ich auch öfters Mauern oder Steinpflaster mit Blümchen.
    Ich freue mich wieder beim DND dabei zu sein. Hier mein Link: http://meinneueslebenincanada.blogspot.com
    Danke und herzliche Grüße!
    Ella

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein besonders schönes Foto, liebe Jutta.
    Ja, wenn ich unterwegs bin, bewundere ich auch immer wie Pflanzen aus den kleinsten Ritzen sprießen. *Flüstermodusan* Zuhause ärgere ich mich meistens darüber! *Flüstermodusaus*

    Ich bin auch wieder dabei: Besuch im Park (http://frausonnenhut2009.blogspot.de/2015/11/oberschenkelhalsbruch.html)

    ∗♥∗✿❊✿❊✿∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jutta,
    mein Bildchen, da du ausgewählt hast, ist schwer in Ordnung, nur hast du vergessen den Link zu setzen, man kann es nicht aufmachen.
    Aber das machst du bestimmt noch. Lieben Dank Eva

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jutta,
    mein Beitrag ist auch fertig:
    http://griesheimersand.blogspot.de/2015/11/nebelspaziergang.html
    Die hübsche kleine Blume könnte "Rainkohl" sein?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Jaaa....ich finde solche Entdeckungen auch immer wieder faszinierend. Mag sowas sehr gerne und bei mir hier darf auch so gewachsen werden. Da rupfe ich nicht immer gleich raus. Naturbelassen schön, ein absolut ♥iges Foto.

    Bei mir darfste heute mit an die Playa kommen, zumindest oberhalb davon klick

    Habe einen schönen Tag und herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  7. Even with hard frosts in the air there are still some determined flowers still blooming. You can check them out here: http://astudentgardener.blogspot.com/2015/11/end-of-month-view-october.html

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jutta, da bin ich gerne dabei! Die Natur hat mir im Vorgarten eine Wildrose gezaubert, die sich momentan im Hagebuttenkleid präsentiert: http://diegartenbotschafterin.blogspot.de/2015/11/der-natur-donnerstag-dnd.html. VLG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Jutta,

    ein schönes Motiv! Solche Blümchenüberlebenskünstler faszinieren mich auch immer wieder! Selbst im eigenen Garten *zwinker

    Mein Foto ist nun auch da; hier kannst du gucken: http://19sixty8.blogspot.de/2015/11/am-dienstagmorgen-war-es-bei-uns-so.html

    Liebe Grüße, Suzie

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja, ich bewundere die "Ritzengesellschaft", wie ich es immer nenne. Gestern, beim Blätterfegen vorm Haus, war ich auch wieder sehr vorsichtig, um nichts mit auszureiszen, was da zwischen den Steinen wächst... das ist so allerhand inzwischen (ich bin nur gespannt, wann das Ordnungsamt kommt, um mir meine Auffassung von Stadtbegrünung zu vermiesen - )
    Liebe Grüsze und einen schönen Donnerstag
    Mascha

    http://maschas-buch.blogspot.de/2015/11/colorful-reflections.html

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Überlebenswille ist wirklich bewundernswert genau so die große Genügsamkeit. Statt immer alles zu entfernen kann man sich auch daran erfreuen.

    Liebe Donnerstagsgrüße
    Arti

    http://artifactumverabilisblog.blogspot.de/2015/11/natur-donnerstag-flussschleifen.html

    AntwortenLöschen
  12. Die Natur sucht sich ihren Weg und das an Stellen, wo man meint, da könnte nichts wachsen.....wie wir auf Deinem schönen Foto sehen......Da hast Du wirklich genau hingeschaut!
    Hier nun mein Beitrag für heute...
    http://opheliameetssuisse.blogspot.ch/2015/11/genau-hingeschaut-im-wald.html
    Vielen Dank für Deine Mühe und Deine tolle Aktion :-)
    Liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
  13. Ja, die Natur ist schon bewundernswert!
    Auch ich bin heute wieder dabei:
    http://leben-im-paradies.blogspot.de/2015/11/unscheinbar.html

    lieb grüß
    Tina

    AntwortenLöschen
  14. Heute zeige ich Natur und Park. Einen spirituellen Ort habe ich besucht, der die Natur, die Steine und das Mensch-sein in Gleichgewicht birngt.
    Gruß von Heide
    heidekind.blogspot.de/2015/11/essen-ist-grun.parkfriedhof.html

    AntwortenLöschen
  15. Ein tolles Foto hast du mitgebracht, liebe Jutta, das zeigt, dass der Wille sich durchzusetzen, auch durch den Eingriff des Menschen nicht gestoppt werden kann.:-)

    Ich bringe dir auch wieder etwas mit:

    http://wwwchristas-hobbyblog.blogspot.de/2015/11/ein-geschenk-und-fur-die-natur-und-ihre.html

    Liebe Grüße und einen schönen sonnigen Donnerstag wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  16. Jutta das passt gut, die kleine Blume erobert sich ihren Platz/Lebensraum. Ich finde es erstaunlich, wie schnell sich die Natur ausbreitet, wenn man Grundstücke erst mal brach liegen lässt.
    Mmein Beitrag für diese Woche: http://kaeferwerkstadt.blogspot.de/2015/11/das-sieht-so-gar-nicht-nach-trubem.html

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  17. Auf deinem Foto sieht man, wie stark Pflanzen sind, auch wenn man ihnen den Platz wegnehmen will finden sie eine Ritze um sich zu entfalten.
    Ich zeige in meinem Beitrag auch etwas sehr mächtiges, http://pia-staehli.ch/blog/?p=4605
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Jutta!
    Ja, das ist immer wieder unglaublich, was so ein kleines Blümchen schafft.
    Eigentlich sollte man sich, wenn man einen Tiefpunkt erreicht hat,sich genau so ein Blümchen vorstellen und sich sagen" Wenn sie es schafft, sich durch Steine oder andere Widrigkeiten des Lebens durchzuboxen, dann schaffe ich das auch!"
    Sinnbildlich wunderbar getroffen!

    Mein Beitrag ist auch online

    http://www.wortperlen.de/kommentare/....6826/

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Jutta,

    ich finde es auch immer wieder erstaunlich, wie so kleine Pflanzen sich ihren Lebensraum erobern und auch schön :)
    Bei mir geht es heute in die Pilze - meinen Link findest Du hier: http://www.alltagserinnerungen.de/2015/11/den-pilzen-auf-der-spur-folge-1-2.html

    Schöne Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Jutta,

    so manches Blümchen zeigt wirklich so einen enormen Überlebenswillen, da muss man einfach beeindruckt sein. Wenn es geht lasse ich sie auch wachsen, denn wer sich so angestrengt hat, sollte auch belohnt werden.
    Mein Beitrag ist jetzt auch online: http://meine-hobbywelt.blogspot.de/2015/11/der-natur-donnerstag-17.html. Ich habe diesmal Tautropfen gesammelt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  21. Die Kontraste dieses Bildes gefallen mir. Der harte und kantige Stein gegen die zerbrechlich und weiche Blume.
    Gerne lasse ich auch heute wieder einen Link hier...

    http://natural-moments.blogspot.ch/2015/11/streifzug-am-mittwoch-31-der.html

    Schöne Restwoche
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  22. Hier sieht man ganz genau, wie stark doch die Natur ist ... Schönes Foto!

    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße,
    Doris

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Jutta,
    ich liebe sie, diese kleinen Farbtupfer auf dem Weg, am Wegesrand, in Mauerritzen etc.!!!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Jutta,
    ich gebe zu, dass ich die Hartnäckigkeit des "bewunderungswürdigen" Unkrauts zumindest im Garten nicht (immer) zu schätzen weiß ;-)
    Mein Beitrag ist auch online. Es sind leider nur Restbestände vom Wochenanfang. Mir geht's grad nicht so toll.
    http://mainzauber.de/hp2012/2015/11/fast-wie-fruehling/
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Jutta, ich habe mich so sehr über diese kleine Blume gefreut welche du fotografiert hast. Ich fühle mich ihr momentan so ähnlich...
    Viele neue Teilnehmer sind ja dabei und ich werde es wohl nicht schaffen alle zu besuchen.
    Ganz liebe und innige Grüße zu dir und auch einen Beitrag habe ich dabei >>>>>http://www.am-ufer-des-lebens.com/kommentare/unser-bismarckturm-der-natur-donnerstag....424/ Ich denke oft an dich besonders in diesen tagen. Innige Grüße von Deiner celine

    AntwortenLöschen
  26. Die Karft der Pflanzen ist doch immer wieder wunderbar.

    Liebe Jutta,
    ich bin heute auch bei deiner Aktion dabei: http://blickpunkt.nuessle-fotografie.de/?p=8998

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Jutta, das passt ja heute richtig gut, denn solche Blumen, die im Kargen blühen, haben wir im irischen Burren auch gesehen (unter anderem). Hier kommt mein Link zum aktuellen Posting: http://rostrose.blogspot.co.at/2015/11/irland-reisebericht-cliffs-of-moher.html
    Und bei meinem vorigen Post habe ich deine Aktion ebenfalls erwähnt und den Link gesetzt, da war aber gerade kein Donnerstag in der Nähe ;o) - vielleicht magst du die ja auch noch verlinken: http://rostrose.blogspot.co.at/2015/10/abschied-vom-oktober.html
    Herzliche rostrosige Grüße von der Traude

    AntwortenLöschen
  28. Immer wieder schön, wie zäh sich die Kleinen ans Licht kämpfen... Und mit wie wenig Erde und Wasser sie auskommen können. Die Vorschaubilder sehen herrlich aus... Ich bin heute auch mal dabei!
    http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2015/11/12tel-blick-im-oktober.html
    Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  29. uiii schon sooo viele schöne Beiträge. Herrlich. Ja...die kleinen Blüten wachsen oft in noch so kleinen Spalten und Ritzen.
    Ich habe ein bisschen "Lagerfeuer-Romantik" mitgebracht.
    http://facileetbeaugusta.blogspot.com/2015/11/licht-in-der-blauen-stunde.html
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  30. Die Natur erobert sich jeweils ihren Raum.... So wie es hier in Deinem schönen Bild auch zu sehen ist, liebe Jutta!

    Und ich bin heute gerne wieder dabei. Gespannt auch, was Du Dir aussuchen wirst ;)
    http://happy-hour-with-picts.blogspot.de/2015/11/der-erste-frost.html

    Ich wünsche Dir einen wundervollen Abend und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
  31. Klasse Aktion, so viele TeilnehmerInnen und so schöne Naturbilder. Ich zeige mich heute etwas deprimässig im Novembernebel, liebe Grüsse kalle

    http://kallebloggt.de/2015/11/05/der-natur-donnerstag-27/

    AntwortenLöschen
  32. Wie tapfer das kleine gelbe Blümchen doch ist.. lächel!!
    Ein wunderbares Foto, liebe Jutta!!
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, Nicole

    http://fraufrieda.blogspot.de/2015/11/von-fuchsen-fliegenpilzen-und-einer.html

    AntwortenLöschen
  33. Das Bild ist hübsch, liebe Jutta. Ich mag es, wenn aus den Steinmauern solch Farbtupfer fallen. Es soll ja richtige Ordnungsfanatiker geben, die alles sofort ausreißen, damit es ordentlich clean aussieht. Mein Beitrag ist hier.

    Tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  34. Great capture of the one little brave flower! I have more flowers today--http://myworldthrumycameralens.blogspot.co.nz/2015/11/fringe-festival-colors.html

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Jutta,
    mich berühren diese kleinen Pflanzen, die sich in solchen Zwischenräumen ins Licht recken immer sehr und gleichsam hoffe ich für sie, dass man sich an ihnen freut und sie gewähren lässt!!! Vielen fallen diese kleinen Wesen gar nicht auf. Umso schöner ist es für mich dieses kleine Blümchen hier bei Dir zu sehen!!!

    Mein Beitrag für Dein wundervolles Projekt findest Du hier: http://kissesbyangels.blogspot.de/2015/11/herbstlicht-und-kraftorteder-natur.html

    Hab ganz, ganz vielen Dank fürs Verlinken und genieß ein ganz wunderschönes Wochenende!!!
    Alles Liebe
    Katrin :)

    AntwortenLöschen
  36. Die Natur ist immer wieder ein kleines Wunder.
    http://biggys-creativ.designblog.de/kommentare/der-natur-donnerstag....2089/
    LG Biggy

    AntwortenLöschen
  37. Nächster Termin ist der 12. November !

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Worte♥
Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.!