Mittwoch, 3. Februar 2016

Müdigkeit im Bloggerland ?

Was mir auffällt:
Ich nehme ja an etlichen Foto-Projekten rund um den Globus teil.
Wöchentliche Herausforderungen machen Spaß und regen die Phantasie und die Gestaltungslust an.
Auch Textbeiträge können spannend und unterhaltsam sein.
In der letzten Zeit bemerke ich, dass bei den Verlink Aktionen recht wenige Teilnehmer zu finden sind. 
Bei meinen Eigenen bisher noch nicht, aber bei vielen Anderen fällt mir das schon auf.
Liegt es an der Jahreszeit , 
an mangelnden, interessanter Themen 
oder ist das , eben, eine allgemeine Blogger-Müdigkeit, die sich auf einmal breit macht ?
Wie ist das bei euch so ?
Seid ihr immer noch mit der gleichen Begeisterung dabei 
oder ist irgendwie bereits die Luft raus ?
Ich kann mir derzeit ein Leben ohne meine Blogs nicht vorstellen, sie bereiten mir persönlich sehr viel Freude 
und schenken mir auch, ich gebe es verschämt zu, ein klein wenig Bestätigung ;-)

Wie sieht das bei euch aus ?



Kommentare:

  1. Hallo Jutta,
    da ich ja gerade erst mit meinem neuen blog begonnen habe ist wohl klar - nee, blogmüde bin ich nicht.
    Um an blogaktionen teilzunehmen muss mir was passendes einfallen und das Fotografierte auch gefallen.
    Grundsätzlich möchte ich in meinem blog auch nicht nur andere Projekte ´bedienen`, das wird mir bei anderen nämlich manchmal zu viel.
    Da fehlt mir dann die eigene Handschrift, ich mag blogs, die individuell sind und auch zumindest ausschnittsweise persönlich.
    Ich kann mir allerdings vorstellen, dass es auch an der Jahreszeit liegt, ich zumindest falle gerade vom Winterschlaf in die Frühjahrsmüdigkeit und muss gestehen,
    ich bin bei schönem Wetter öfters mit der Kamera unterwegs :-)
    liebe Grüße und Dir weiterhin viel Spaß am bloggen!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta,

    ich bin zurzeit auch weniger auf meinem Blog und auch auf anderen unterwegs.
    Das hat aber nichts mit den Bloggern zu tun oder ihren Beiträgen, die ich immer gerne anschaue, vielmehr
    gibt es im privaten Umfeld Dinge, die wichtiger sind und Zeit fordern. Da bleibt halt das Bloggen mal ein wenig
    mehr auf der Strecke.
    Aber es kann schon sein, dass, wenn das Wetter wieder mehr dazu einlädt, sich draußen vermehrt aufzuhalten, deine
    erwähnte Bloggermüdigkeit zu Ende geht.

    Ich sage immer.....jeder, wie er mag, Zeit, Lust und Laune hat. Das Bloggen soll ja auch nicht zum Stress werden

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    bei mir ist es ähnlich, wie bei Christa ....
    es gibt manchmal zeiten, da gibt es Dinge, die wichtiger sind, bzw. Vorrang haben und dann bleibt mal ein bischen weniger zeit zum Bloggen. Das hat aber nichts mit dem Bloggen an sich und den Blogger/innen zu tun! Ich möchte das Bloggen und Lesen bei Euch gar nciht mehr missen :O)
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    ich denke mal, viele fleissige Blogger/Innen sortieren sich zum Jahresbeginn neu, überdenken, welche Projekte man weiterführen möchte, welche neuen Aktionen man mitmachen kann etc. Sobald der Frühling ausbricht, wird auch die allgemeine Bloggerfreude wieder steigen und viele wunderbare und abwechslungsreiche Beiträge werden nur so sprießen. ;-)
    Mir macht das Bloggen nach wie vor Freude und ich freue mich über jede/n Besucher/in und jeden Kommentar. Ja, das gebe ich auch einfach mal so zu.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,

    bei mir ist es eindeutig die Jahreszeit. Wenn es ins Frühjahr geht, bin ich wieder mehr unterwegs. Dann kann ich auch wieder mehr zeigen. Manchmal habe ich natürlich auch keine Lust, aber ich denke, auch das ist ganz normal.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta !
    Ich bin, glaube ich zumindest, sehr rührig in meinem Blog und reise auch gerne in andere Blogs.
    Also keine Spur von Blogmüdigkeit, aber das war auch schon mal anders, da haben mir einfach die Ideen gefehlt.
    Und dann ging es auf einmal *Ping* und dann war die Freude am Bloggen wieder da.
    Alles im Leben hat seine Zeit.
    Momentan hab ich grad ganz viele Ideen, nur für ein eigenes Blogprojekt fehlen sie mir.
    Wird aber auch kommen, da bin ich ganz sicher.

    Liebe Grüße aus Wien, Peggy

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    ein interssantes Thema. ich meine, in erster Linie hat wohl jeder so seine Gründe, genau wie bei mir. ich zum Beispiel mache sehr gerne bei dir mit. DND gefällt mir sehr gut weil ich eh mitten in der Natur lebe, somit ist in der Richtung immer ein wenig los. Marode Schönheiten fand ich schon immer faszinierend und es ergibt sich, dass ich so einige unveröffentliche Aufnahmen vom Jakobsweg habe. Doch wenn ein Blumenstraus oder Pflanze zehn mal das gleiche Foto gezeigt wird, in Sch/W mit einer Blume mal in rot, mal gelb, etc... da schau ich erst garnicht mehr rein. Oder Projekte die wenig Abwechslung zeigen, doch aber über Jahre laufen... dann ist das für mich langweilig und ein wenig abgedroschen. Sorry, meine Meinung eben. Dann kommt wahrscheinlich hinzu, dass man bei manchen menschen auch nicht "hinterm" Blog schauen kann. Wenn wir ehrlich sind, so haben sehr viele ihr sogenanntes Päckchen zu tragen, was ein absoluter Lusttöter ist. Mir geht es gerade ähnlich, über gewisse Dinge kann ich nicht schreiben, doch möchte ich sie manchmal laut rausschreien. Und ja, ein Blog hat immer mit "Bestätigung" zu tun, da braucht sich keiner zu schämen, denn genau das ist ein Impuls, den wir Blogger nicht nur genießen, sonder auch brauchen. Es tut gut und was gut tut ist gut! Ich kann zu deine Blogs und all das was du dafür tust nur sagen; Hut ab!!!
    Herzliche Grüße!
    Ella

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Jutta,
    an der Jahreszeit sollte es eigentlich nicht liegen - oder? Zumindest ich habe momentan mehr Spaß an Projekten als im Frühling oder Sommer, wenn ich lieber im Freien bin als vor dem PC zu sitzen. Bei manchen Projekten geht einem aber vielleicht die Puste aus - oder es fehlen die Motive - wenn sie sich über Jahre ziehen. Ich versuche inzwischen nur noch an Projekten teilzunehmen, die mich auch (fotografisch) fordern. Andere, bei denen es nur ums Abfotografieren geht, langweilen mich irgendwann. - Dann gibt es die generelle Blogmüdigkeit, die fast jeden mal trifft. Ich blogge schon seit mehr als 15 Jahren und hatte das auch ein paar Mal. Aber insgesamt macht es immer noch Spaß. Nur werden meine Blogs mal mehr, mal weniger und meinen Interessen öfter mal angepasst ;-)
    Herzliche Grüße
    Elke
    ____________________
    www.mainzauber.de
    www.elkeheinze.de

    AntwortenLöschen
  9. Fragste viele Menschen kriegste noch mehr antworten, als es menschen gibt.
    es muss einfach stimmig sein.
    der gastgeber nett.
    und das ist eben bei dir der fall. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  10. Bei mir fehlt in letzter Zeit genau die, die Zeit.
    Ich komme kaum hinterher meine Bilder zu bearbeiten und die Artikel zu schreiben,
    so geht es mir auch mit dem Kommentieren.

    Aber so eine Tendenz der Blogmüdigkeit ist mir auch aufgefallen,
    ich denke es wird vielen vielleicht zuviel Aufwand und einige Personen verlagern die Tätigkeiten zu Instagram oder solche Sachen.

    Schade jedenfalls.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  11. Das ist mir auch aufgefallen, liebe Jutta, aber ich finde es nicht so schlimm, dadurch werden die Aktionen auch wieder ein wenig persönlicher...
    Ich mag meinen Blog und das Bloggen sehr gerne, auch das Teilnehmen an Blog-Aktionen, allerdings liegt es bei mir auch oft an der fehlenden Zeit...ich schaffe es einfach nicht jede Woche an den Aktionen teilzunehmen...ich komme so schon oft nicht dazu jeden zu besuchen, obwohl ich das sehr gern möchte...aber das private Leben möchte ja auch gelebt werden...
    Mein Blog ist ein kleines Fleckchen, an dem ich mich ausdrücken kann, an dem ich interessante Menschen treffen kann, die ähnliche Dinge mögen wie ich...er hilft mir, mich ein Stück weit auszudrücken oder mich kreativ auszutoben...und auch wenn's hin und wieder ruhig bei mir zugeht, würde ich nicht auf ihn und das Bloggen verzichten wollen!
    Ich denke mit dem Frühling kommen bestimmt auch mehr Blogger wieder zurück... :)

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Worte♥
Ich werde Kommentare unkommentiert stehe lassen, aber auf Fragen anworten.!